Sonntag, 19. Juli 2009

Von Bahnbekanntschaften und anderen Merkwürdigkeiten

Ich bin immer noch ganz wuschelig. Der Tag gestern war einfach nur klasse. Überall Angebote und riesen Schilder mit dem heiligen Wort "Sale". Köln ist einfach eine der besten Städte zum Shoppen. Außerdem war ich diesmal ganz alleine unterwegs. So konnte sich ausnahmsweise mal keiner beschweren, dass ich mindestens zweimal in die gleichen Läden gelaufen bin. Ich hätte noch Stunden so weitermachen können, aber nach dem dritten Gang zum Geldautomaten machte mir mein Gewissen einen Strich durch die Rechnung. Immerhin muss ich bis zum nächsten Monatsgehalt noch irgendwie eine Woche überleben.

Hier also erst einmal meine bescheidene Ausbeute.

Photobucket Photobucket

Photobucket Photobucket

Photobucket Photobucket

Photobucket

Und nun zu den Merkwürdigkeiten, die einem passieren können, wenn man alleine nach oder in Köln unterwegs ist.

1. Ich musste feststellen: Der Zug nach Köln ist IMMER voll. Da macht es auch keinen Unterschied, wenn man extra schon um zehn vor neun losfährt. So musste ich den Hinweg auf der harten Treppe verbringen und wurde beim Lesen meiner "Life & Style" dauernd von Leuten aus dem oberen Abteil gestört, die nach unten auf die Toilette gehen wollten. Hätten sie auch ruhig noch ein bisschen einhalten können.

2. Eine Haltestelle vorm Kölner Hauptbahnhof fing auf einmal eine Frau (mitte zwanzig würde ich sagen) an, sich mit mir zu unterhalten. Über Junggesellinnenabschiede, ihre Familie, ihre Bekannten und Gott und die Welt. Ich ließ mich auf das Gespräch ein und musste feststellen, dass man auf einer Zugfahrt echt nette Leute kennen lernen kann. Auch wenn die Bekanntschaft dann nur für fünf Minuten anhält.

3. Folgende Situation ereignete sich bei Mango.

Melanie bewegt sich in Richtung Umkleidekabinen und Italo-Umkleidekabinen-Aufpasser.

Melanie: Hallo.

Italo: ...

Melanie lächelt freundlich und will weitergehen.

Italo: Stopp!

Melanie: ???

Italo: Du gehen jetzt zuruck und hängen alles wieder auf Stange.

Melanie: Wieso das denn bitte?

Italo: Nimmst du diiiiieeeese ganzen Sachen und hängen das wieder weg.

Melanie: ???

Italo: Hängst du das weg genauso wie du das jetzt in Hand hälst.

Melanie völlig entrüstet: Sie wollen mir sagen, dass ich die Sachen, die ich anprobieren will nicht mit in die Umkleidekabine nehmen darf?

Italo: Willst du anprobieren, musst du weitergehen bis ich sage Stopp.

Melanie: ??? (Wie jetzt?)

Italo: Gehst du, gehst du.

Melanie geht verunsichert weiter und schaut sich immer wieder zum Aufpasser um.

Italo: Gehst du, gehst du ....... Stopp.

Melanie huscht ganz schnell in die entsprechend freie Umkleidekabine und denkt nur: HÄ???

Was sollte man bitte sonst mit den Klamotten machen, wenn man bei der Umkleidekabine steht? Hoffen, dass sich gerade da der Weg zum Notausgang befindet, um mit den Sachen flüchten zu können? Dieser Italo hat mir echt große Angst bereitet xD

4. Köln ist für mich als Kleinstadt-Kind einfach zu unübersichtlich. Ich bin mindestens dreimal aus einem Geschäft rausgekommen und in die falsche Richtung gelaufen. Dabei wunderte ich mich nur zwischendurch: Ich weiß ja, dass es hier zwei New Yorker gibt, aber haben die jetzt noch ein drittes gebaut?! Anscheinend. Und hey, da ist auch schon wieder ein Pimkie Laden, dabei bin ich doch gerade erst an einem vorbeigelaufen. Und die gleiche Fressbude wie vor zehn Minuten. Moment ....

Nun kennt ihr also meinen kompletten gestrigen Tagesablauf.
Und eines kann ich euch noch zum Ende hin sagen: würde ich in Köln wohnen, würde H&M besonders in Zara einen großen Konkurrenten finden. Ach, und wäre ich reich ... hätten die Läden nach meinem Eintreffen alle schließen können ;)

Kuss.

Kommentare:

Anni hat gesagt…

ich liebe köln zum shoppen!
brauche mit dem wochenend-ticket allerdings immer fast 4 stunden dorthin -.- aber es lohnt sich!

Misu hat gesagt…

oh ich liebe das 2 shirt und die weiße tuika!!
sooo schön!

betty hat gesagt…

Das erste Top sieht super aus.

haha Umkleidekabinen Aufpasser sind doch eh total doof

Anonym hat gesagt…

ist die weiße tunika auch von zara? :-) hübsche einkäufe

Nicole hat gesagt…

Die Italo Geschichte ist toll. Hab mich köstlich amüsiert. Die weiße Tunika würde mir auch gefallen. Wo hast Du die her?

melanie hat gesagt…

die weiße tunika ist von mango.

Mimi hat gesagt…

huebsche sachen, vorallem das zweite thsirt ist toll!

niyousha hat gesagt…

ich liebe liebe liebe köln
tolle sachen hast du da ergattert :)

Knuspi hat gesagt…

Das mit de Umkleide ist ja mal krass *lol*
Und schöne Sachen hast du gefunden =)

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.